Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Tankstellenräuber identifiziert - Brühl

Brühl (ots) - Wir berichteten am Montag, 02. Dezember, mit einem Bild über den Raubüberfall auf die Tankstelle an der Römerstraße. Der abgebildete Täter wurde identifiziert. Es liegt ein Haftbefehl vor.

Das veröffentlichte Täterfoto und die umfangreichen Medienberichte ergaben zahlreiche Zeugenhinweise (dafür dankt die Polizei!). Es konnte ein 29-jähriger gebürtiger Brühler, derzeit ohne festen Wohnsitz, identifiziert werden. Die Fahndung nach dem Mann, der bislang nicht wegen derartiger Delikte bei der Polizei bekannt ist, dauert an. Der 29-Jährige ist circa 170 Zentimeter groß, kräftig, trug einen Oberlippen- und Kinnbart. Er ist Deutscher. Er trug eine dunkle Jacke, darunter ein schwarzes Kapuzenshirt und eine dunkle Hose. Zeugen, die Hinweise auf den Aufenthaltsort des Täters geben können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 31, Telefon 02233-520. In dringenden Fällen rufen Sie direkt über den Notruf 110 an. Bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr!!!

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: