Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Vorbildliches Zeugenverhalten - Frechen

POL-REK: Vorbildliches Zeugenverhalten - Frechen
Blaulicht

Frechen (ots) - Ein 41-jähriger Zeuge beobachtete zwei PKW-Aufbrecher in einem Frechener Parkhaus. Er rief "verdeckt" die Polizei, die die Diebe beim Verlassen des Parkhauses festnahm.

Der Zeuge befand sich am Dienstagmorgen (03. Januar) in seinem PKW in der vierten Etage des Parkhauses an der Josefstraße. Er war etwas eingenickt und wurde von einem Knall geweckt. Er öffnete die Augen und sah zwei Männer an einem Auto, die gegen die Scheiben traten. Der Zeuge verhielt sich vorbildlich ruhig, machte seinen Sitz so nach hinten, dass ihn die Täter nicht bemerkten. Nun rief der Mann über Notruf 110 die Polizei. Den Tätern gelang es nicht, in das Auto einzudringen, die Scheibe war zu stabil. Sie ließen von ihrem Vorhaben ab und gingen eine Etage höher. Der Zeuge verhielt sich weiterhin ruhig und beschrieb die Täter und deren Verhalten aus seinem Auto. Mehrere Streifenwagenbesatzungen umstellten zwischenzeitlich das Parkhaus. Die vom Zeugen sehr gut beschriebenen Täter verließen etwas später das Gebäude.

Nach anfänglichem Leugnen gab einer der beiden 17-Jährigen zu, einen PKW aufgebrochen zu haben. Dieser stand auf der fünften Etage. Die Beute, einige CD's und etwas Kosmetika, hatte er in seinen Taschen versteckt.

Die 17-Jährigen aus Köln und Frechen wurden festgenommen.

Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung und ihren Vernehmungen wurden sie wegen fehlender Haftgründe in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: