Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Tankstelle überfallen - Erftstadt-Kierdorf

Erftstadt (ots) - Ein mit einer Pistole bewaffneter Räuber überfiel am Mittwochabend (14. Dezember) eine Tankstelle auf der Friedrich-Ebert-Straße. Er floh mit wenigen Euro Bargeld.

Der maskierte Täter betrat gegen 19.40 Uhr das Tankstellengebäude. Mit einer großen, silberfarbenen Pistole baute er sich vor dem 19-jährigen Angestellten auf und verlangte das Bargeld aus der Kasse. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Drieschstraße.

Der Täter ist circa 16 bis 19 Jahre alt und circa 170 Zentimeter groß, er war maskiert mit einem schwarzen Schal vor Nase und Mund, bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke mit über dem Kopf gezogener Kapuze, einem hellen T-Shirt, einer dunklen Jeans und weißen Turnschuhen. Der Räuber ist vermutlich Linkshänder.

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Räubers geben können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 31, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: