Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Wohnungseinbrecher festgenommen

      Erftkreis (ots) - In Frechen nahmen Polizeibeamte am
Freitag (18.1.) der vergangenen Woche einen Wohnungseinbrecher
fest. Zuvor hatte sich der Mann der Festnahme durch den Sprung
aus einem Fenster zu entziehen versucht, wobei er sich einen Arm
brach.
    Um 10.15 Uhr war der Geschädigte (57) des Einbruchs zu
seiner Wohnadresse in der Hubert-Prott-Straße zurück gekehrt.
Auf der Straße bemerkte er seinen Nachbarn, der Phonogeräte,
abgedeckt mit einer Decke, und eine gefüllte Tasche davontrug.
Als der 57-Jährige unmittelbar nach dieser Beobachtung seine
aufgebrochene Wohnung bemerkte, stellte er sofort einen
Zusammenhang zu seinem Nachbarn (36) her und verständigte die
Polizei.
    Im Rahmen durchgeführter Fahndungsmaßnahmen wurde der
Tatverdächtige zusammen mit einem Mittäter (22) im Stadthaus
Frechen bemerkt. Beide Personen wurden zur
Personalienfeststellung angehalten. Während der weiteren
Überprüfung sprang der 36-Jährige aus einem ebenerdig gelegenen
Toilettenfenster und brach sich dabei das linke Handgelenk. Dies
hielt ihn nicht davon ab, auf einem Nachbargrundstück in einen
Container zu springen, um sich zu verstecken. Es blieb bei einem
Versuch, der Mann wurde festgenommen.
    Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurde umfangreiches
Diebesgut gefunden und sichergestellt, darunter Eigentum des
57-Jährigen.
    Der drogenabhängige 36-Jährige, der bereits wegen
Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten ist, wurde
dem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft
schickte. Der 22-Jährige wurde nach Vernehmung entlassen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: