Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Vergewaltigung
Foto

POL-BM: Bergheim Vergewaltigung / Foto

      Erftkreis (ots) - In Bergheim wurde eine 29-jährige Frau am
Morgen des 1.1.2001 Opfer einer Vergewaltigung. Von dem bisher
unbekannten Täter konnte zwischenzeitlich ein Phantomfoto
angefertigt werden, von dessen Veröffentlichung sich die
Ermittler Hinweise auf die Identität des Mannes erhoffen.
    Die Geschädigte hatte sich am Neujahrsmorgen zu Fuß auf dem
Nachhauseweg befunden, als sie von dem Unbekannten erstmalig
gegen 3.00 Uhr im Bereich der Gartenstraße angesprochen wurde.
Die 29-Jährige ignorierte den Unbekannten und setzte ihren Weg
fort. Ca. 400 Meter weiter benutzte sie dann den Treppenabgang
einer Brücke an der Kölner Straße, um ihren Fußweg auf tiefer
gelegenen Carl-Sonnenschein-Straße fortzusetzen. Zu Beginn der
Treppe ergriff der Täter die Frau. Auf dem Treppenabsatz ließ er
sexuelle Handlungen an sich vornehmen und vergewaltigte sein
Opfer. Nach der Tat raubte er der 29-Jährigen ein Mobiltelefon
sowie die Geldbörse und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Deutscher, ca. 25 Jahre alt, etwa 155 bis 165 cm groß, schlank, jedoch kräftige Figur,     zur Tatzeit bekleidet mit brauner Jacke, dunklen Jeans und weißem Pullover.

    Täterhinweise erbittet das Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: