Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Arbeitsunfall

      Erftkreis (ots) - Am Mittwochmittag (22.11.2000) zog sich
ein Dachdecker (23) bei einem Arbeitsunfall auf dem
Firmengelände eines Elektroschmelzwerkes an der
Günter-Wiebke-Straße schwere Verletzungen zu. Der Handwerker war
aus einer Höhe von 20 Metern in die Tiefe gestürzt.
    Im Rahmen von Sanierungsarbeiten hatte sich der 23-Jährige
zusammen mit einem Arbeitskollegen auf einem Hallendach
aufgehalten; vorhandene Sicherungsseile hatte der später
Verletzte zu diesem Zeitpunkt nicht angelegt. Um 13.45 Uhr hielt
sich der 23-Jährige am Rand der Daches auf und bediente einen
Gasbrenner. Dabei stand er mit einem Fuß auf der Dachfläche, mit
dem anderen in der dortigen Regenrinne; wenig später stürzte der
Mann in die Tiefe.
    Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der 23-Jährige mit
einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in das
Klinikum Aachen geflogen. Neben mehreren Brüchen beider Beine
und einem Schädel-Hirn-Trauma zog sich der Mann
Rückenverletzungen zu.
    Das staatliche Amt für Arbeitsschutz wurde über den Unfall
in Kenntnis gesetzt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: