Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürht: 34-Jähriger durch Schuss in die Beine schwer verletzt

      Erftkreis (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag
(27.10.00), gegen 23:30 Uhr, wurde ein 34-jähriger Passant in
Hürth auf offener Straße durch einen gezielten Schuss in die
Beine schwer verletzt. Das Opfer beabsichtigte im Bereich des
Einkaufszentrums Theresienhöhe in den Pkw eines Begleiters
einzusteigen, als unerwartet zwei Männer auf ihn zutraten. Nach
einem kurzen Wortwechsel schoss einer der Männer mit einer
Langwaffe gezielt in die Beine des 34-Jährigen. Anschließend
flüchteten die Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Polizeiliche
Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern verliefen bislang ohne
Ergebnis. Der 34-Jährige wurde mit schweren aber nicht
lebensgefährlichen Beinverletzungen in ein Krankenhaus
eingeliefert.
    Das Opfer vermutet hinter dem Angriff einen privaten
Racheakt, ist jedoch auf Grund seiner Verletzungen derzeit nicht
in der Lage, dies näher zu konkretisieren. Die polizeilichen
Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Leitstelle
Telefon: Tel: 02233/ 52-3400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: