Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Busfahrer bremste - zwei Leichtverletzte - Elsdorf

Elsdorf (ots) - Zwei 17-jährige Fahrgäste eines Busses erlitten am Mittwochmorgen (25. November) leichte Verletzungen. Der Busfahrer bremste seinen Bus ab, weil ein Autofahrer aus einer Einfahrt auf die Heppendorfer Straße fahren wollte.

Der 52-jährige Fahrer steuerte seinen Bus um 06.55 Uhr auf der Heppendorfer Straße in Richtung Heppendorf. Als ein 58-jähriger Autofahrer Anstalten machte, mit seinem Auto aus einer Grundstückseinfahrt auf die Heppendorfer Straße zu fahren, trat der Busfahrer auf die Bremse. Die beiden 17-jährigen Frauen verloren das Gleichgewicht und schleuderten im Bus vom hinteren Ausstieg bis zur ersten Sitzreihe. Eine der Frauen prallte gegen eine Haltestange, die sich durch die Wucht verformte. Beide Fahrgäste wurden mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zu einem Zusammenstoß zwischen dem Bus und dem Auto kam es nicht.

Das Verkehrskommissariat bittet Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: