Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verletzter Unfallbeteiligter wird gesucht

Erftstadt-Liblar (ots) - Nach dem Zusammenstoß mit einem PKW am Montag (05. Oktober) um 13.50 Uhr flüchtete ein Radfahrer. Sein Fahrrad ließ er an der Unfallstelle zurück. Ein couragierter Zeuge verfolgte den Mann und verlor ihn zunächst aus den Augen.

Der Zeuge beobachtete den Verkehrsunfall auf der Straße "Am Hahnacker" in Höhe des Hauses Nummer Vier. Der Radfahrer versuchte eine langsam abbiegende Linksabbiegerin links zu überholen. Er fuhr gegen deren Fahrertür und stürzte. Anschließend sprang er auf, nahm etwas (Unbekanntes) vom Boden und lief davon. Der Zeuge gab der PKW-Fahrerin seine Personalien und verfolgte den Mann. Er verlor ihn in Höhe der Parkanlage des Schlosses Gracht aus den Augen. Circa zehn Minuten später entdeckte er den Unfallflüchtigen auf der Bliesheimer Straße und sprach ihn auf den Unfall an. Der Unbekannte flüchtete sofort in Richtung Monschauer Straße und verschwand in der Wohnanlage mit der Hausnummer 16-18. Beschreibung des Flüchtigen: Circa 20 Jahre alt, 190 Zentimeter groß, schlank, hatte Verletzungen an der linken Hand und eine Beule in der linken Gesichtshälfte (vermutlich vom Unfall). Er trug eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen an der Außennaht, ein schwarzes Kapuzenshirt und eine Kappe. Seine Haare sind dunkelblond bis braun. Bei dem an der Unfallstelle zurückgelassen Rad handelt es sich um ein Rad der Marke Vortex, Typ City 100X in silber/rot. Am Fahrzeug der unfallbeteiligten 68-jährigen Frau entstand ein Sachschaden von ungefähr 1.000 Euro.

Das Verkehrskommissariat bittet um Hinweise zum Unfallbeteiligten oder dem eventuell gestohlenen Rad unter der Telfonnummer 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: