Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Am Zieselmaarsee überfallen - Kerpen

Kerpen (ots) - Am Mittwochabend (23. September) überfielen zwei bisher unbekannte Täter einen 61-jährigen Mann auf einem Waldweg am Zieselmaarsee. Die Täter traten ihm gegen ein Bein und raubten Bargeld und eine Geldbörse.

Der 61-Jährige stellte sein Auto auf einer Lichtung in der Verlängerung der Eifelstraße ab. Von dort ging er gegen 19.00 Uhr auf einen Waldweg. Nach wenigen Metern trat ihm plötzlich ein Unbekannter von hinten gegen ein Bein. Der 61-Jährige stürzte. Er erkannt zwei Täter, die ihm einen Geldschein aus einer Brusttasche und die Geldbörse raubten. Dann flohen die Männer in verschiedene Richtungen. Der 61-Jährige ging zurück zu der Lichtung und bat Passanten um Hilfe. Die informierten die Rettungsdienste.

Bei der Absuche des Tatortes fand ein Polizeidiensthund in der Nähe des Tatortes die geraubte Geldbörse, in der sich noch ein geringer Bargeldbetrag und die Papiere des Mannes befanden. Ein Rettungswagen brachte den 61-Jährigen in ein Krankenhaus. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Ein Täter soll 170 bis 180 Zentimeter groß, schlank, 20 bis 25 Jahre alt sein und dunkelblonde oder braune Haare haben. Er war mit einer dunklen Motorradjacke bekleidet.

Der zweite Täter soll 160 bis 170 Zentimeter groß, 30 bis 35 Jahre alt sein und eine stämmige Figur haben. Er soll eine blaue Jeans getragen haben.

Das Kriminalkommissariat Kerpen bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: