Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verpuffung fordert zwei Verletzte

Kerpen (ots) - Bei einer Feier in der Boelcke-Kaserne in Kerpen gab es eine Verpuffung in einer "Feuertonne". Zwei Personen wurden verletzt. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Freitag (11. September).

Als die alarmierten Rettungskräfte auf dem Kasernengelände am Freitag um 01.50 Uhr eintrafen, stellten sie zwei mit Verbrennungen verletzte Personen fest. Nach ihren Angaben und den anderer Soldaten, die sich auf dem für Feiern vorgesehenen Grillplatz befanden, gab es eine Verpuffung in einer Metalltonne, die als Feuertonne benutzt wurde. Die beiden verletzten Männer, 21 und 25 Jahre alt, wurden in zwei Kliniken nach Köln zur stationären Behandlung gebracht. Mehr als zehn Soldaten hatten an dem Abend gefeiert. Sie standen leicht unter dem Einfluss von Alkohol. Die beiden Verletzten waren zum Zeitpunkt der Verpuffung alleine neben einem Gebäude, das zu dem "Grillgelände" gehört. Die anderen befanden sich im Gebäude. Von der Polizei wurde der Unglücksort als Tatort aufgenommen und die beteiligten Personen angehört. Die Tonne und das darin befindliche Brandgut wurden zur Ermittlung der Verpuffungsursache sichergestellt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: