Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind nach Verkehrsunfall in Uni-Klinik geflogen - Kerpen

Kerpen (ots) - Am Freitagnachmittag (15. Mai) lief ein dreijähriger Junge in Kerpen-Türnich auf die Heerstraße und wurde von einem Auto erfasst. Der Dreijährige war bereits mit einem Rettungswagen unterwegs in ein Krankenhaus, als ein Rettungshubschrauber angefordert wurde, der ihn in eine Universitätsklinik flog.

Gegen 14.10 Uhr ging der Vater mit seinem Sohn, die beide Gäste einer Hochzeit waren, zu seinem am Fahrbahnrand parkenden Auto. Als der Vater die Beifahrertür aufschloss, rannte der Junge um das Auto auf die Straße. Ein auf der Heerstraße in Richtung Kerpen-Brüggen fahrender 50-jähriger Autofahrer versuchte noch auszuweichen. Trotz des Ausweichmanövers prallte der 3-Jährige gegen das Auto und stürzte schwer verletzt auf die Fahrbahn.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: