Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrer eins Kleinkraftrades betrunken und ohne Führerschein

Bergheim (ots) - An der Kreuzung Niederaußemer Straße / Komödchenstraße missachtete der PKW-Fahrer das Rotlicht der Lichtzeichenanlage. Dem bei Grünlicht fahrenden Fahrer des Kleinkraftrades wurde die Blutprobe entnommen. Warum?

Der PKW Fahrer fuhr am Samstagabend (04. April, 19.05 Uhr) auf der Niederaußemer Straße in Richtung Oberaußemer Straße. An der Kreuzung Komödchenstraße schlug für seine Fahrtrichtung die Ampel auf Rot um. Dieses missachtete der Mann nach eigenen Angaben und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Dort stieß er mit dem bei Grünlicht auf der Komödchenstraße fahrenden Fahrer des Kleinkraftrades zusammen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, der Kradfahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter Alkoholeinwirkung. Ein Alkotest ergab 1,2 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen. Der Sachschaden beträgt mehr als 1.750 Euro.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: