Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Hausgiebel brach ein

Bergheim-Oberaußem (ots) - Auf der Straße Am Alten Hof hörten Zeugen heute Morgen (31. März) gegen 04.25 Uhr einen Knall. Die Fassade eines Einfamilienhauses war eingebrochen. Es konnte eine 37-jährige Frau aus den Trümmern geborgen werden.

Die Frau kam schwer verletzt in eine Universitätsklinik. Es sind keine weiteren Personen mehr in dem Haus, gab die Feuerwehr auf einer Pressekonferenz um 09.00 Uhr bekannt. Es sind Gasflaschen im Haus gefunden worden, ob diese mit dem Unglück in Verbindung stehen, ist noch nicht bekannt. Beamte des Kriminalkommissariats 11 aus Hürth haben die Ermittlungen zur Ursache des Hauseinsturzes aufgenommen. Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: