Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Räuber im Juweliergeschäft - Brühl

Brühl (ots) - Ein 63-jähriger Inhaber eines Juweliergeschäftes auf der Wallstraße überraschte am Donnerstagabend (22. Januar) zwei Männer, die sich an der Auslage seines Geschäftes zu schaffen machten. Die Täter stießen den Inhaber um und sprühten ihm eine Flüssigkeit ins Gesicht.

Der 63-jährige hielt sich gegen 17.45 Uhr in seiner Werkstatt auf. Er hörte plötzlich Geräusche aus dem Geschäft. Dort machten sich zwei Männer an der Auslage zu schaffen. Sie hatten große Taschen dabei. Als sich der 63-Jährige den Tätern in den Weg stellte, schubste ihn einer der Männer zur Seite. Der zweite sprühte ihm eine unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht. Der 63-Jährige stürzte gegen ein Regal. Danach flohen die Täter aus dem Geschäft und ließen die Taschen zurück.

Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten Geschäftsinhaber in ein Krankenhaus. Die Ehefrau des 63-Jährigen, die in einem Geschäft in der Nähe arbeitete, und von ihrem Mann von dem Überfall informiert wurde, klagte unter dem Eindruck der Geschehnisse über Schmerzen und musste ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Ob die Täter etwas erbeuteten, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung nicht fest.

Einer der Täter ist circa 25 Jahre alt, circa 175 Zentimeter groß, hat eine schlanke Gestalt, eine auffällig helle Hautfarbe, kurze, blonde Haare und ist vermutlich Osteuropäer. Der zweite Täter kann nicht näher beschrieben werden.

Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, die am Donnerstagabend gegen 17.45 Uhr verdächtige Beobachtungen auf der Wallstraße gemacht haben oder Hinweise zur Identität der Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: