Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Graureiher tot aufgefunden

Erftstadt (ots) - Nach Hinweis eines 61-jährigen Mannes aus Erftstadt am Sonntag (18. Januar), 12.30 Uhr, fanden Polizeibeamte der Polizeiwache West im Schlosspark in Erftstadt einen toten Graureiher. Der Kadaver hing an einem Holzpfahl. Ob das Tier, bevor es in diese scheußliche Position gebracht wurde bereits tot war, kann zurzeit nicht gesagt werden.

Eine weitere Zeugin teilte später mit, dass sie das tote Tier bereits am Mittwoch (14. Januar) am Fundort in diesem Zustand gesehen hatte. Der Kadaver wurde in der Zwischenzeit geborgen. Erste Erkenntnisse des Kreisveterinäramtes deuten nicht auf eine äußerliche Gewaltanwendung des Tieres hin. Der Vogel war sehr abgemagert und in seinem Schnabel befand sich zur Zeit der Auffindung ein Kugelschreiber. Der tote Vogel wurde anschließend zu einem veterinärischen Untersuchungsamt gebracht. Es wird nachberichtet, sobald das Untersuchungsergebnis vorliegt. Zeugen, die etwas zu dem Sachverhalt sagen können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 11 in Hürth unter 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: