Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgängerin mit Fahrrad nicht bemerkt

Elsdorf (ots) - Schwer verletzt wurde am Dienstag (06. Januar) um 16.45 Uhr eine 60-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 38. Die Frau schob nach eigenen Angaben ihr Fahrrad in Richtung Niederempt.

Ein 20-jährige PKW Fahrer befuhr die K 38 in Richtung Niederempt. Nach seinen Angaben bemerkte er einen Knall und sah aus den Augenwinkeln, etwas in den Straßengraben fallen. Dabei handelte es sich um die Frau, die ihr Fahrrad am rechten Fahrbahnrand in Richtung Niederempt schob. Die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zeugen, die etwas zu dem Unfall auf der winterglatten Straße sagen können oder die Fußgängerin mit dem Fahrrad vor dem Unfall auf der Kreisstraße gesehen haben, melden sich bitte beim Verkehrskommissariat in Hürth, 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: