Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Golffahrer flüchtet nach Verkehrsunfall, wie in einem Krimi

Elsdorf (ots) - Als ein PKW-Fahrer von der Gladbacher Straße in eine Grundstückseinfahrt abbiegen wollte, wurde sein Fahrzeug von hinten von einem schwarzen VW Golf gerammt. Sofort legte der Golffahrer den Rückwärtsgang ein. Trotz Gegenverkehr fuhr er links über den Gehweg davon. Seine Fahrt endete an der dort stehenden Ampel.

Am Donnerstag (11. Dezember), 11.20 Uhr, befuhr der 33-jährige Elsdorfer mit seinem Pkw die Gladbacher Straße in Richtung Mittelstraße. Vor der Kreuzung Gladbacher Straße / Mittelstraße musste er verkehrsbedingt auf der Linksabbiegerspur anhalten.

Aus ungeklärter Ursache prallte der Golf auf den haltenden Wagen. Sofort legte der Golffahrer den Rückwärtsgang ein. Trotz entgegenkommenden Verkehrs fuhr er links über den Gehweg davon. Dort prallte der Flüchtende gegen eine Ampel. Der vermutlich 40-jährige Fahrer lief sofort zu Fuß über die Liebfrauenstraße davon. Zeugen beschreiben den Flüchtigen als circa 175 cm groß, von kräftiger Statur mit kurz geschnittenen, dunkelblonden Haaren. Der Golf blieb unfallbeschädigt zurück. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An der Ampel und an beiden Pkw entstand Sachschaden (Gesamtschaden circa 3.500 Euro).

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Hürth, Telefon 02233/52-0.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: