Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zeugen gesucht, 24-jährige Fußgängerin auf der Bonnstraße schwer verletzt

Frechen (ots) - Nachtragsmeldung zur PM vom 10. November 2008 Zur Ermittlung des Unfallhergangs sucht die Polizei Zeugen. Sachdienliche Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat, Telefon 02233-520.

Am Montagmorgen (10. November) gegen 06.50 Uhr überquerte die Frau bei Dunkelheit und Regen die Bonnstraße in Höhe der Alfred-Nobel-Straße. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 42-jährigen Frau, die die Bonnstraße in Richtung Pulheim befuhr. Die Fußgängerin, die die Straße in Richtung Gewerbegebiet überqueren wollte, wurde erheblich verletzt. Sie kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo sie stationär verblieb. Lebensgefahr besteht zur Zeit nicht. Am PKW entstand Sachschaden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: