Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Einbruch in Imbiss Täter verfolgt

Brühl (ots) - In der Nacht zum Freitag (29. August) brachen zwei Männer in einen Imbiss in der Carl-Schurz-Straße in Brühl ein. Sie wurden vom Inhaber überrascht und bedrohten ihn mit einer Schußwaffe. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 03.20 Uhr bemerkte der 30-jährige Besitzer des Imbiss, der in der Nachbarschaft seines Geschäfts wohnt, dass die Alarmanlage ausgelöst worden war. Er begab sich zu der Gaststätte und überraschte zwei Männer. Diese waren gerade dabei aus zwei aufgebrochenen Geldspielautomaten Münzgeld in weiße Plastiktüten zu verstauen. Er versuchte den Männern die Flucht zu verwehren, indem er die Eingangstür zuhielt. Die Beiden brüllten den Imbissbetreiber daraufhin in deutscher Sprache mit russischem Akzent an und drückten mit vereinten Kräften die Tür auf. Sie flüchteten auf der Carl-Schurz-Straße bis zur Clemens-August-Schule. Der 30-Jährige blieb den Männern auf den Fersen. An der Schule drehte sich einer der Männer um und richtete eine Faustfeuerwaffe auf den Verfolger. Der ließ dann von einer Verfolgung ab. Die zwei Täter sprangen über einen Zaun und flüchteten weiter in Richtung Clemens-August Kindergarten. Die Täter werden als 185 bis 190 cm große, schlanke Männer beschrieben. Sie trugen Jeans, dunkle Kapuzenshirts und schwarze Lederjacken. Einer der Täter hatte ein auffallend schmales Gesicht. Eine Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Die Höhe der Beute ist noch nicht bekannt. Die Polizei sucht Tatzeugen und Personen, die Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise an das Regionalkommissariat Brühl, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: