Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: In einer Baugrube verschüttet - Wesseling

Wesseling (ots) - Ein 60 Jahre alter Mitarbeiter einer Firma wurde am Montagnachmittag (25. August) in einer Baugrube an der Birkenstraße bis zum Hals verschüttet.

Der 60-Jährige hatte nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei mit einem Bagger ein circa 3,5 Meter tiefes Loch im Vorgarten eines Grundstücks gegraben, um ein defektes Abwasserrohr zu reparieren. Als er gegen 13.10 Uhr für Messarbeiten in die Grube stieg, gab das nicht gesicherte Erdreich nach und begrub den Mann bis zum Hals. Die Feuerwehr sicherte den Schacht und befreite anschließend den 60-Jährigen.

Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten Mann zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Das Amt für Arbeitsschutz wurde informiert.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: