Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Autofahrerin wurde bei Wendemanöver schwer verletzt

Wesseling (ots) - Schwere Verletzungen erlitt am Freitagmittag (08.08.2008) die 23-jährige Fahrerin eines Kleinwagens bei einem Verkehrsunfall in Wesseling. Eine 43-Jährige Frau stand mit ihrem Pkw auf einem Parkstreifen der Hubertusstraße in Fahrtrichtung Mühlenweg und beabsichtigte, nach links in Richtung Jahnstraße zu wenden. Hierbei übersah sie den in Fahrtrichtung Jahnstraße fahrenden Kleinwagen der 23-Jährigen. Bei dem Frontalzusammenstoß beider Autos wurde die 23-Jährige so schwer verletzt, dass sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die 43-jährige Unfallverursacherin blieb unverletzt, der Sachschaden wir auf ca. 20.000 Euro geschätzt

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: