Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrrad auf die Schienen gelegt, Unfall

Hürth-Efferen (ots) - Am Samstag (26. Juli) um 02.30 Uhr fuhr der 55-jährige Straßenbahnfahrer mit seiner Bahn in Richtung Köln. Im Bereich des beschrankten Bahnübergangs Beselerstraße bemerkte er auf den Gleisen ein herrenloses Fahrrad. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung kam es zum Zusammenstoß. Das Fahrrad wurde noch 75 Meter mitgeschleift und völlig demoliert. Die Straßenbahn wurde ebenfalls beschädigt und an Ort und Stelle repariert. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein altes, blaues Tourenrad der Marke Ravensburg. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann Hinweise auf verdächtige Personen geben, die sich in der Nacht zum Samstag im Bereich der Beselerstraße aufgehalten haben? Wer kann Hinweise zum Besitzer des alten Tourenrades machen? Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Hürth, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: