Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Pkw kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich

Kerpen (ots) - Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein junger Autofahrer am Freitagnachmittag (11.07.2008) von der Straße ab. Er überschlug sich mit seinem Auto, wurde aber glücklicherweise nur leicht verletzt. Der 19-jährige Autofahrer befuhr die L 276 aus Richtung Autobahnanschlussstelle Buir kommend in Richtung Elsdorf. Im Verlauf einer lang gezogenen Rechtskurve geriet der PKW mit der rechten Fahrzeugseite aus unbekannten Gründen in den dort verlaufenden Grünstreifen. Danach durchfuhr das Fahrzeug den anschließenden Straßengraben, prallte mit dem Frontbereich gegen eine Böschung und überschlug sich mehrfach. Etwa 40 Meter neben der Fahrbahn kam der Pkw schließlich in einem Rübenfeld zu Stillstand. Der 19-Jährige konnte sich aus eigener Kraft aus seinem Auto befreien und wurde durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden; etwa 100 qm Rübenernte wurden durch den Unfall zerstört. Der Sachschaden wird auf ca. 4000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: