Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Räuber jetzt mit Phantombild gesucht

Erftstadt (ots) - Die zuständige Amtsrichterin des Amtsgerichts Köln hat angeordnet, dass das angefertigte Phantombild veröffentlicht wird. Bei dem abgebildeten jungen Mann handelt es sich um einen der beiden Täter, die am Montag (24. Juni) eine 86-jährige Frau brutal überfallen haben.

Wir berichteten mit Meldungen am Dienstag (24. Juni) um 10.50 Uhr von dem Überfall am Montag (23. Juni). Der Frau wurde an diesem Tag um 09.50 Uhr von hinten eine Tasche geraubt. Sie wurde anschließend umgeschmissen und liegt seit dem mit Nasen- und Schulterbruch im Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht. Zwei Jugendliche wurden kurz vor der Tat am Tatort gesehen. Von einem der beiden konnte nach den Beschreibungen der Zeugen durch Spezialisten des Landeskriminalamtes NRW das beigefügte Phantombild erstellt werden.

Hinweise zu der abgebildeten Person werden erbeten an das Regionalkommissariat Kerpen unter 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: