Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Betrunken vors Dixi-Klo gefahren - Brühl-Schwadorf

Brühl (ots) - Erst fuhr er in großen Schlangenlinien über die Bonnstraße und dann gegen ein Dixi-Klo. Der 48-Jährige alkoholisierte Fahrradfahrer verletzte sich leicht und musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der 48-Jährige fuhr am Sonntagabend (01. Juni) gegen 19.45 Uhr in so großen Schlangenlinien auf der Bonnstraße in Richtung Bornheim, dass ein hinter ihm fahrender Autofahrer ihn nicht überholte, um ihn vor dem nachfolgenden Verkehr zu schützen. Wenig später prallte der 48-Jährige Radfahrer gegen ein Dixi-Klo auf dem Gehweg, rappelte sich wieder auf und fuhr zurück in Richtung Brühl. Weit kam er jedoch nicht, denn nach wenigen Metern stieß er gegen ein Tor und stürzte erneut. Ein Rettungswagen brachte den betrunkenen, leicht verletzten Fahrradfahrer (2,2 Promille) zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an. Da der 48-Jährige in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, musste er eine Sicherheitsleistung in vierstelliger Höhe aufbringen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: