Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Tankstelle überfallen - Bergheim

Bergheim (ots) - Bei einem Überfall auf eine Tankstelle am Sonntagabend (13. April) Am Knüchelsdamm erbeuteten ein bisher unbekannter Mann und eine unbekannte Frau wenige hundert Euro Bargeld. Der Mann schlug den Angestellten nieder und verletzte ihn.

Die beiden Täter warteten kurz vor Mitternacht neben dem Tankstellengebäude in der Nähe eines Aufgangs zu einem Parkdeck, bis keine Kunden mehr im Verkaufsraum der Tankstelle waren. Dann betraten sie den Shop. Während der 23-jährige Kassierer einen Artikel, den sich die Frau ausgesucht hatte, einscannte, trat plötzlich der Mann hinter die Theke. Er versetzte dem 23-Jährigen einen Schlag und zwang ihn auf den Boden. Dort hielt er den Kassierer fest, bis die Frau das Geld aus der Kasse genommen hatte. Anschließend flüchteten beide zu Fuß in Richtung An der Stadtmauer / Kennedystraße. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Der Mann ist circa 19 - 25 Jahre alt, 170 bis 180 Zentimeter groß und schlank. Er war mit einer schwarzen Kapuzenjacke, einer schwarzen Jogginghose, Turnschuhen und Handschuhen bekleidet. Die Kapuze trug er über dem Kopf. Er war maskiert mit einem schwarz-weißen Tuch, das er vor dem Mund trug. Die Frau ist circa 19 - 25 Jahre alt, circa 170 Zentimeter groß, ebenfalls schlank und hat blonde, lange Haare, vermutlich zu einem Zopf gebunden. Sie war bekleidet mit einer schwarzen, großen Sonnenbrille, einem schwarzen Kapuzenshirt, dessen Kapuze über den Kopf gezogen war, einem braunen Lederblouson, einer Bluejeans, weißen Turnschuhen und sie trug ebenfalls Handschuhe. Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, denen das Pärchen insbesondere vor der Tat in der Nähe des Tankstellengeländes aufgefallen ist, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: