Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kleinkraftrad beim Abbiegen übersehen

Brühl (ots) - Eine 33-jährige Kleinkraftradfahrerin musste heute morgen schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert werden. Am Montag (25. Februar) um 06.05 Uhr fuhr ein 36-jähriger PKW-Fahrer auf der Euskirchener Straße in Richtung Weilerswist. An der Anschlussstelle Brühl-Süd wollte er nach links auf die Autobahn in Richtung Köln abbiegen. Dabei übersah er die entgegenkommende Kleinkraftradfahrerin. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei die Weilerswisterin schwer verletzt wurde. Sie musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert werden, wo sie stationär verblieb. Nach ersten Aussagen des Notarztes bestand keine Lebensgefahr. Der Sachschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle wurde während der Unfallaufnahme gesperrt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: