Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Autofahrer verhielt sich vorbildlich

Hürth-Efferen (ots) - Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto lag ein weinendes Kind auf der Fahrbahn. Am Dienstag (19. Februar) um 18.25 Uhr überquerte eine acht bis zehnjährige Skaterin die Bachstraße. Sie übersah dabei den herannahenden PKW eines 27-jährigen Kölners. Es kam zu einem leichten Zusammenstoß, wobei das Mädchen zu Fall kam. Der Autofahrer stoppte sofort und wollte sich um das weinende Mädchen kümmern. Dies stand auf und fuhr in Richtung Hermülheim davon. Erkennbare Verletzungen bemerkte der Kölner nicht. Obwohl an seinem Auto keine erkennbaren Schäden sind, informierte er vorsorglich und vorbildlich die Polizei. Die fragt sich nun, ob das Mädchen wirklich unverletzt blieb. Das Kind hat lange braune Haare zum Zopf geflochten und war mit hellen Jeans und einer pinken Jacke mit Fellkragen bekleidet. Sachbearbeitende Dienststelle ist das Verkehrskommissariat, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: