Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Auto brannte aus - Kerpen

Kerpen (ots) - Ein technischer Defekt ist vermutlich die Ursache für einen Fahrzeugbrand gestern Abend (29. Januar) in einer Tiefgarage an der Straße Zum Mühlenfeld. Ein 56-jähriger Autofahrer hatte sein Fahrzeug gerade abgestellt, als der Wagen in Brand geriet.

Gegen 18.45 Uhr war der 56-Jährige von der Arbeit nach Hause gekommen. Er stellte sein Auto auf einem Stellplatz der neben einem Mehrfamilienhaus liegenden Tiefgarage ab. Als er ausstieg fiel im Rauch auf, der aus der Motorhaube quoll. Der 56-Jährige informierte sofort die Feuerwehr. Trotz des Einsatzes der Feuerwehr brannte das Fahrzeug fast völlig aus. Verletzt wurde niemand. Weitere Fahrzeuge, die in der Tiefgarage standen, wurden nach ersten Feststellungen nicht beschädigt. Es bestand keine Gefahr für die Bewohner des benachbarten Mehrfamilienhauses.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: