Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zivilstreife auf dem Fahrrad erwischte Fahrraddiebe

      Hürth (ots) - Erfolg verzeichnete das Konzept der Polizeiwache
Süd eine Zivilstreife auf Fahrrädern in den Abendstunden an
Brennpunkten in Hürth einzusetzen.
Gegen 21.00 Uhr am Dienstag (16. Oktober) beobachteten die beiden
Beamten zwei 16 und 17-jährige Jugendliche. Diese interessierten sich
auffällig in der Kölnstraße und am Bahnhof in der Hans-Böckler-Straße
für die dort abgestellten Fahrräder.  Vor einer Pizzeria ergriff der
16-Jährige dann ein blaues Mountainbike der Marke Wheelmark. Mit dem
Fahrrad gingen die beiden dann in Richtung Horbeller Straße. Aus
nicht bekannten Gründen beförderte der 16-jährige nach etwa 50 Metern
das Fahrrad in ein Gebüsch auf der gegenüberliegenden Straßenseite.
Angesprochen durch die Polizeibeamten gab der 16-Jährige zu das
Fahrrad kurz zuvor gestohlen zu haben. Nach der
Personalienfeststellung auf der Wache wurden die beiden ihren Eltern
übergeben.  Die Ermittlungen dauern an. Der bislang unbekannte
Besitzer des blauen Mountainbikes wird gebeten sich beim
Regionalkommissariat Brühl, Telefon 02233- 520 zu melden.
Schon am vergangenen Samstag (14. Oktober) um 03.00 Uhr konnten
Hürther Polizeibeamte am Bahnhof in Fischenich einen Jugendlichen
beim Versuch ein Fahrrad zu stehlen festnehmen. Auch er wurde den
Eltern übergeben.


Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:  02233- 52 -  3305
Fax:         02233- 52 -  3309                                              
Mail:        dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon:  02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: