Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ohne Führerschein Verkehrsunfall verursacht

Kerpen-Sindorf (ots) - Unter Alkoholeinwirkung und ohne Wissen der Besitzerin fuhr der 40-jährige Kerpener mit ihrem PKW in einen Vorgarten. Am Donnerstag (20. Dezember) um 00.15 Uhr wollte der Mann von der Breite Straße nach rechts in die Hüttenstraße abbiegen. Dabei fuhr er geradeaus über die Fahrbahn der Hüttenstraße in ein bebautes Grundstück. Ein Zaun, eine Mauer und ein Laternenmast wurden beschädigt. Auch der PKW war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Der Kerpener flüchtete nach dem Unfall zu der Wohnung der PKW-Besitzerin. Dort trafen ihn die eingesetzten Polizeibeamten an. Der 40-Jährige offenbarte sein Fehlverhalten den Beamten. Ein Alkotest ergab 1,08 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht, Trunkenheit am Steuer und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: