Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Rangelei bei Unfallaufnahme

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Sa., 27.10.07, gegen 12:30 Uhr, wurde eine Polizeistreife zu einem Verkehrsunfall in Kerpen auf der Staatsstraße entsandt. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei einer Unfallbeteiligten Alkoholkonsum fest.

    Als sie entsprechende Maßnahmen gegen die Frau einleiten wollten, bekamen sie es mit dem Beifahrer der Frau, nämlich ihrem 42-jährigen Ehemann, zu tun. Dieser stellte sich den Beamten zunächst in den Weg. Auch er war augenscheinlich erheblich alkoholisiert.

    Zunächst konnte er von seinem Vorhaben, die Beamten anzugehen, abgebracht werden. Als dann aber klar wurde, dass gegen die Frau aufgrund des Grades ihrer Alkoholisierung eine Blutprobe angeordnet wurde, war der Mann nicht mehr zu bremsen.

    Er wurde an den Armen festgehalten und zurück gedrängt. Dennoch versuchte er, nach den Beamten zu schlagen. Die Unfallaufnahme konnte erst fortgesetzt werden, nachdem der Mann gefesselt und fixiert von einer weiteren angeforderten Streifenbesatzung abgeholt wurde.

    Auf der Wache Kerpen wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen die Polizeibeamten wurde eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: