Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit Sattelzug umgekippt

Kerpen (ots) - Ein 28-jähriger LKW-Fahrer musste nach einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz in der Röntgenstraße schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Heute um 09.15 Uhr wurden Rettungskräfte der Polizei und der Feuerwehr in die Röntgenstraße gerufen. Ein vollbeladener Braunkohlestaub-LKW befuhr den Parkplatz und war aus bislang ungeklärter Ursache auf die Fahrerseite gekippt. Der 28-jährige Fahrer war zunächst verletzt im Führerhaus eingeschlossen, konnte aber schnell befreit werden. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Der LKW wurde linksseitig stark beschädigt. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Ladung trat nicht aus dem Transporter aus. Die Bergung des Sattelzuges wird in Absprache mit einem Gefahrgutbeauftragten des RWE von einer Spezialfirma durchgeführt. Ermittlungen wurden eingeleitet. Rückfragen bitte an: Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon: 02233- 52 -  3305 Fax: 02233- 52 -  3309                                               Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de   Außerhalb der Geschäftszeiten: Telefon: 02233-  52 -  0 Fax:      02233- 52 - 3409  Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: