DIE ZEIT

Susanna Tamaro träumt von einem Leben ohne Fernseher

    Hamburg (ots) - Susanna Tamaro, die italienische Autorin des
Bestsellers "Geh, wohin dein Herz dich trägt", träumt im LEBEN der
ZEIT von einem Virus, das die Fernseher der Welt verstummen lässt.
    
    "Diese schwarzen Kisten, die jahrelang das Land mit Vulgarität,
Ignoranz und Zynismus, mit körperlicher und geistiger Pornografie
überschwemmt haben, diese schwarzen Kisten, die das
Anstandsbewusstsein des Landes zerstört haben, erlöschen nun langsam
von selbst."
    
    Tamaro: "Das Land beginnt zu gesunden - Die Leute beginnen aus
dem Haus zu gehen, miteinander zu reden. In den Dörfern werden die
alten Kinosäle wiedereröffnet. Beim Essen streiten, reden und lachen
die Familien. Die Kinder treffen sich auf den Höfen und denken sich
neue Spiele aus, die Mütter bleiben auf dem Treppenabsatz stehen und
unterhalten sich."
    
    Den kompletten ZEIT-Beitrag (DIE ZEIT Nr. 29, EVT 11.07.2002)
    zu dieser Meldung stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
                                                                                                            
                                                                
ots Originaltext: Die Zeit
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen melden Sie sich bitte bei Elke Bunse oder
Verena Schröder, ZEIT-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
(Tel.: 040/ 3280-217, -303, Fax: 040/3280-558, e-mail: bunse@zeit.de,
schroeder@zeit.de).

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: