DIE ZEIT

Opfer der Währungsumstellung
Leadsänger Deutschmark Bob will sich Euro Bob nennen

    Hamburg (ots) - Noch ein Opfer der Währungsumstellung: Deutschmark
Bob. Der Leadsänger der DM Bob and the Deficits beschreibt den
eigenen Musikstil gerne als "live swamp blues alligator trash cuntry
'n' rhythm", verlegt seine Platten bei Voodoo Rhythm ("Aufnahmen, die
jede Party garantiert ruinieren") und will den neuen Künstlernamen
Euro Bob "nur sehr langsam und vorsichtig" einführen. "Ich habe ja
noch jede Menge Platten und Poster mit dem alten Namen", sagt er.
"Die muss ich erst verkaufen." Wie Bob überhaupt auf die Bezeichnung
Deutschmark kam, weiß er nicht mehr genau. Aber seine erste Band hieß
DM Bob and the Big Profits. Dieser Name wurde durch die Umtaufe in
Deficits allerdings weniger treffend: "Mit den Deficits habe ich viel
mehr eingespielt als mit den Profits."
    
    Presse-Vorabmeldung (DIE ZEIT Nr. 1, EVT 27.12.2001)
    
ots Originaltext: DIE ZEIT
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen melden Sie sich bitte bei Elke Bunse oder Verena
Schröder, ZEIT-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, (Tel.: 040/
3280-217, -303, Fax: 040/3280-558, e-mail: bunse@zeit.de,
schroeder@zeit.de).

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: