DIE ZEIT

Starkoch Raue möchte nicht berühmt sein

Hamburg (ots) - Der Berliner Spitzenkoch Tim Raue möchte weder berühmt noch prominent sein. Dem ZEITmagazin sagt er: "Ich möchte mit meinen ausgelatschten Schuhen und in meinen Kuscheljeans ins KaDeWe gehen können, ohne dass mir einer auf die Schulter tippt und sagt: 'Sie sind doch Tim Raue! Welchen Käse soll ich kaufen?'."

Raue träumt von einer vollständigen Familie, mit Nachwuchs: "Und dass ich ganz lang mit meiner Frau so glücklich bin, wie wir es heute sind. Das ist mir deshalb so wichtig, weil ich das schlechtestmögliche Vorbild hatte: meine eigenen Eltern. Als Kind wurde ich zwischen den beiden hin- und hergeschoben wie ein unerwünschtes Paket." Viel würde es ihm bedeuten, später seine Erfahrungen an sein Kind weiterzugeben.

In seinen Träumen lebt Tim Raue mit Frau und Kind in Singapur: "In jener Stadt, in der das Essen der primäre Lebensinhalt der Menschen zu sein scheint. Wo niemand zu Hause kocht, sondern ständig auswärts isst, den ganzen Tag lang. Wo man ständig übers Essen redet und zur Begrüßung nicht 'Wie geht's?' fragt, sondern: 'Hast Du schon gegessen?'."

Am 23. Juni 2008 eröffnet Tim Raue sein von der chinesischen Küche inspiriertes Gourmet-Restaurant Ma.

Pressekontakt:

Den kompletten ZEIT-Beitrag der ZEIT Nr. 26 vom 19. Juni 2008 senden
wir Ihnen für Zitierungen gern zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an Elke Bunse, DIE ZEIT Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
(Tel.: 040/3280-217, Fax: 040/3280-558,
E-Mail: elke.bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: