Teles AG

Pressefrühstück "PISA in der Hochschule"
Montag, 4. März, 10.00 Uhr, Teles AG, Dovestr. 2-4, Berlin

    Berlin (ots) -

    Prof. Schindler (TU Berlin, Teles AG, eco-Verband): 27 Millionen Arbeitsplätze in Deutschland sind gefährdet

    TU-Professor und Unternehmer prangert Missstände im deutschen Hochschulbetrieb an, zeigt die fatalen Folgen für die Wirtschaft auf und gibt Reformempfehlungen unter anderem an das Bundeswirtschaftsministerium

    85 Prozent aller Arbeitsplätze in Deutschland sind durch Defizite bei der qualifizierten Nutzung moderner Kommunikationsmedien wie Computern und dem Internet belastet. Dies ist eine zentrale Feststellung des neuen "Memorandum zur IT-Ausbildung für die Wirtschaft, speziell für den Mittelstand", das Prof. Dr.-Ing. Sigram Schindler, ordentlicher Professor für Betriebs- und Kommunikationssysteme an der Technischen Universität Berlin, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Teles AG und der TEIA (Teles European Internet Academy), einem führenden Ausbildungsbetrieb für eBusiness-Qualifikation in Europa, sowie Vorsitzender der Initiative "eco Mittelstand Online" im Verband der deutschen Internetwirtschaft (eco-Verband), am kommenden Montag in Berlin vorlegen wird.

    Leidtragende sind neben den Beschäftigten selbst vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit insgesamt rund 27 Millionen Arbeitsplätzen, stellt das "Schindler-Memorandum" fest, heißt es in einer Vorab-Mitteilung. Da die KMU-Mitarbeiter durch weniger gutes IT-Know-how unterstützt werden, verliert die mittelständischen Wirtschaft laut Memorandum Marktanteile in Milliardenhöhe an die Großunternehmen oder durch Insolvenzen. Allein im Pleitenrekordjahr 2001 verlor der Mittelstand über 30% seiner Vorjahresumsätze und in über 30.000 KMU-Insolvenzen mehr als 500.000 Arbeitsplätze. Prof. Schindler hat einen "IT-Benachteiligungsfaktor" des Mittelstands gegenüber Großunternehmen von 3,5 errechnet.

    Prof. Dr.-Ing. Sigram Schindler ist seit Anfang der 70er Jahre ordentlicher Professor für Betriebs- und Kommunikationssysteme an der Technischen Universität Berlin. 1983 gründete er das Unternehmen Teles und brachte es 1998 an die Börse. Heute ist die Teles AG mit knapp 700 Beschäftigten einer der größten Internet-Mehrwert-Dienstleister in Deutschland. Etwa ein Drittel aller Websites mit der Endung ".de" werden durch die Teles-Tochtergesellschaft Strato gehostet. Im Jahr 2000 gründete Prof. Schindler die TEIA (Teles European Internet Academy). Sie gehörte heute zu den führenden Ausbildungsbetrieben für eBusiness-Qualifikation in Europa. Das Spektrum reicht von Einstiegskursen über Fachlehrgänge bis zum Online-Studiengang "Bachelor of eBusiness Management" mit qualifiziertem Abschluss. Prof. Schindler ist seit 2001 Vorsitzender der Initiative "eco Mittelstand Online" im Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Electronic Commerce Forum.

Rückantwort bitte unter: E-Mail team@dripke.de oder Fax 0611/719290


ots Originaltext: Teles AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen: Teles AG, Dovestr. 2-4, 10587 Berlin, Tel.
030/726298-50, Fax: 030/726298-510, Web: www.teles.de und
www.teia.de, E-Mail: info@teia.de
PR: Dripke. Wolf. Weissenbach. Tel. : 0611/973150, E-Mail:
team@dripke.de

Original-Content von: Teles AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Teles AG

Das könnte Sie auch interessieren: