dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Norbert Schmidt-Banasch wird Chief Information Officer (CIO) der dpa-Gruppe

Norbert Schmidt-Banasch wird Chief Information Officer (CIO) der dpa-Gruppe / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/Christian Charisius / dpa"
Norbert Schmidt-Banasch wird Chief Information Officer (CIO) der dpa-Gruppe / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/Christian Charisius / dpa"

Hamburg (ots) - Norbert Schmidt-Banasch (48) übernimmt ab dem 1. Dezember die neue Position des Chief Information Officer (CIO) der dpa-Gruppe. Damit stärkt Deutschlands größte Nachrichtenagentur die Zusammenarbeit der verschiedenen IT-Units bei Muttergesellschaft und Töchtern. Norbert Schmidt-Banasch ist Geschäftsführer der mecom GmbH, an der die dpa-Gruppe mit 60 Prozent beteiligt ist, und wird diese Funktion auch weiterhin beibehalten. Als CIO verfügt er über eine Richtlinienbefugnis für die IT-Betriebsunits der Gruppe. Norbert Schmidt-Banasch berichtet direkt an dpa-CEO Peter Kropsch.

"Mit Norbert Schmidt-Banasch haben wir die Position des CIO in der dpa-Gruppe optimal besetzt", sagt Peter Kropsch, Vorsitzender der dpa-Geschäftsführung. "Norbert Schmid-Banasch ist ein absoluter Fachmann für IT-Strategien von Medienhäusern. Das hat er als mecom-Geschäftsführer in Zusammenarbeit mit dpa und unseren Kunden vielfach bewiesen. Norbert Schmidt-Banasch wird als CIO die einzelnen IT-Units stärker miteinander verzahnen und starke Innovationsimpulse für die gesamte dpa-Gruppe setzen."

Norbert Schmidt-Banasch ist seit 2016 gemeinsam mit Barbara Bliefert Geschäftsführer der zur dpa-Gruppe gehörenden mecom GmbH. Zuvor war er beim Immobilienmakler Engel & Völkers für die Neuausrichtung und Modernisierung der IT verantwortlich. Norbert Schmidt-Banasch hat an der Technischen Universität in Karlsruhe Informatik studiert. Nach dem Studium ging er nach Hamburg und wurde Technischer Consultant bei Siemens Business Services. Anschließend arbeitete er als Service-Manager beim Computersystemhaus Computacenter (früher Compunet) und absolvierte ein berufsbegleitendes MBA-Studium. 2008 wechselte er zu Engel & Völkers.

Über dpa:

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch. Rund 1000 Journalisten arbeiten von mehr als 160 Standorten im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind 180 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin. Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Internet: www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch); 
Social Web: www.dpa.com/de/social-media 

Pressekontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: pressestelle@dpa.com

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: