Siemens AG

Siemens wird in Großbritannien mit renommiertem Queen's Award for Enterprise ausgezeichnet

    München (ots) - Der Unternehmensbereich Communications von Siemens erhält den Queen's Award for Enterprise, den renommiertesten Unternehmenspreis in Großbritannien, in der Kategorie "Innovations". Der Preis wird verliehen für das Kommunikationsportal HiPath, das ein flexibles Arbeiten für mehr als 110.000 Benutzer in den britischen Regierungsabteilungen ermöglicht.

    Mit Hilfe des HiPath-Kommunikationsportals können Benutzer in der britischen Regierung ihre Verfügbarkeit steuern, um Anrufe zu tätigen oder sie zu dem Endgerät ihrer Wahl umzuleiten, ohne dass es für den Benutzer oder Anrufer zu merkbaren Störungen des Betriebs oder der Leistungsmerkmale  kommt. Der Queen's Award for Enterprises wurde Siemens als Anerkennung für sein innovatives "Life-Works"-Konzept verliehen, das die Grenzen zwischen der Kommunikation zuhause und im Unternehmen aufhebt und dadurch eine von Ort, Netzwerk oder Gerät unabhängige und nahtlose Nutzung bietet.

    Der Queen's Award for Enterprises wird in Großbritannien jedes Jahr an Unternehmen vergeben, die eine außergewöhnliche Leistung in einer von drei Kategorien - International Trade, Sustainable Development und Innovations - erbracht haben. Der Award wird auf Empfehlung des Premierministers vergeben, der dabei von einem Beratungsausschuss unterstützt wird, der sich aus Stellvertretern der Regierung, aus Industrie und Handel sowie den Gewerkschaften zusammensetzt. Siemens Communications kann den Award bis 2011 behalten.

    HiPath ist die Enterprise-Konvergenz-Architektur von Siemens. Das umfangreiche Lösungs- und Service-Portfolio ermöglicht Unternehmen, ihre bisherigen Sprach- und Dateninfrastrukturen weiter auszubauen, dabei ihre bereits getätigten Investitionen zu sichern und Applikationen der second generation IP (2gIP) zu implementieren. 2gIP-Anwendungen optimieren Unternehmensprozesse und führen zu einer nachhaltigen Produktivitätssteigerung im Unternehmen. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung von Produkten und Software ist Siemens Communications Innovationsführer auf dem Weg zu einer nahtlosen Integration von Echtzeit-Kommunikation in die IT-Welt. Mit HiPath ist Siemens laut Analystenaussage weltweit die Nummer 1 bei der Lieferung von VoIP-Anschlüssen, mit einem Marktanteil von 38,6%. Siemens strebt den weiteren Ausbau dieser Position an. Bereits heute haben sich über 70 Prozent der Fortune 500-Unternehmen für eine HiPath-Lösung entschieden. Zu den Kunden zählen beispielsweise BMW, DaimlerChrysler, Deutsche Bank, Ford, IBM, Kodak, SAP, BP und Volvo.

    Weitere Informationen zu HiPath unter: www.siemens.de/hipath

    Siemens Communications

    Der Bereich Siemens Communications ist einer der weltgrößten Anbieter in der Telekommunikations-Industrie. Das Unternehmen bietet ein komplettes Portfolio innovativer Lösungen für die Sprach- und Datenkommunikation. Sein umfassendes Angebot reicht vom Endgerät bis hin zu komplexen Netzinfrastrukturen und Dienstleistungen für Unternehmen, Mobilfunk- und Festnetzbetreiber. Der größte Bereich der Siemens AG ist in mehr als 160 Ländern vertreten und erzielte mit rund 54.500 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2005 (30. September) einen Umsatz von über 13 Milliarden Euro.

    Mehr über Siemens Communications unter     http://www.siemens.de/communications

Pressekontakt: Siemens AG Corporate Communications Presseabteilung 80312 München Informationsnummer: COM EN 2006 05.02 d Pressereferat Communications Ulrike Arnhard 81359 München Tel.: +49-89 722-47228; Fax: -28365 E-mail: Ulrike.Arnhard@siemens.com

Original-Content von: Siemens AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Siemens AG

Das könnte Sie auch interessieren: