Universität Koblenz-Landau

Ada-Lovelace-Projekt erwartet über 600 Schülerinnen zum Girls' Day in Rheinland-Pfalz - Pressemitteilung der Universität Koblenz-Landau

Ada-Lovelace-Projekt erwartet über 600 Schülerinnen zum Girls' Day in Rheinland-Pfalz

Junge Mädchen in ganz Deutschland haben am 26. April 2018 die Chance, in Berufe und Studiengänge hinein zu schnuppern, in denen Frauen häufig noch unterrepräsentiert sind.

Auch das Ada-Lovelace-Projekt nimmt zum wiederholten Mal am Girls' Day teil und freut sich in diesem Jahr auf über 600 Teilnehmerinnen an neun Projektstandorten - so auch am Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau.

Besonders viele spannende Themen mit Bezug zur Digitalisierung stehen zur Auswahl: der Campus Koblenz stellt den Schülerinnen die noch recht jungen Wissenschaftsbereiche "Computational Social Science" und "Künstliche Intelligenz" vor. In Mainz können die Schülerinnen einen Tag lang Videojournalistinnen sein und mit ihren Smartphones filmen, schneiden, Geschichten erzählen - und so lernen, souverän mit ihren Aufnahmen umzugehen. In Kaiserslautern und Trier schlüpfen Teilnehmerinnen einen Tag lang in die Rolle der Studentin und erhalten Einblick in MINT-Studiengänge wie Bauingenieurswesen, Mathematik und Umweltwissenschaften aus nächster Nähe. Doch auch offene und persönliche Gespräche zwischen Schülerinnen und Mentorinnen, die selbst Studentinnen und Auszubildende im MINT-Bereich sind, sind unverzichtbar für den Erfolg des Girls' Day. Daher bieten die meisten Ada-Lovelace-Standorte neben den Workshops gemeinsame Mittagessen oder Gesprächsrunden an, bei denen die Mentorinnen alle Fragen der Mädchen beantworten und mögliche Zweifel aus dem Weg räumen.

Landesweit bietet das Projekt etwa 60 verschiedene Workshops aus allen MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) an - so ist für jeden Geschmack etwas dabei. "Robertas" programmieren, LED-Würfel löten, eine Smartphone-Boombox bauen oder mikroskopieren - die Workshops bieten den Mädchen reichlich Gelegenheit zum Experimentieren und vermitteln Kompetenzen, die heute gesellschaftlich immer relevanter werden.

Alle Veranstaltungen des Ada-Lovelace-Projekts sowie verfügbare Restplätze sind über die zentrale Website www.girls-day.de zu finden. Hier ist einfach im Suchradar "Ada-Lovelace-Projekt" einzugeben.

Das Ada-Lovelace-Projekt ist ein landesweites Kompetenzzentrum für Frauen in MINT und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie des Frauen- und des Wissenschaftsministeriums Rheinland-Pfalz gefördert.

Ansprechpartnerin:

Anne Romahn

Zentrale Koordinierungsstelle

Ada-Lovelace-Projekt Rheinland-Pfalz

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Universitätsstraße 1

56070 Koblenz

Tel.: 0261-287-1925

E-Mail: aromahn@uni-koblenz.de

Internet: www.ada-lovelace.com

www.facebook.com/alp.rlp

Dr. Birgit Förg
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de 



Weitere Meldungen: Universität Koblenz-Landau

Das könnte Sie auch interessieren: