PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von WDR Westdeutscher Rundfunk mehr verpassen.

06.05.2019 – 14:35

WDR Westdeutscher Rundfunk

Eine neue Liebe für Anna Ziegler? Eine weitere Herausforderung für Iris Brooks? - Mit Martin Müller-Reisinger und Ron Williams zwei Neuzugänge in der ARD-Kultserie

Köln (ots)

Hart getroffen hatte Anna Ziegler (Irene Fischer) im Sommer letzten 
Jahres der plötzliche Tod ihres geliebten Mannes Hans Beimer (Joachim
Luger). Doch nun scheint sich eine neue Romanze in ihrem Leben 
anzubahnen. Wolf Lohmaier (Martin Müller-Reisinger), sportlich, 
unabhängig und äußerst charmant, ist der Mann, der Annas Herz erobern
könnte. Wolf Lohmaier arbeitet als Bauunternehmer und lebt in einem 
schicken Loft, das die stets klamme Anna zwei Mal in der Woche sauber
macht. Hat das späte Glück eine Zukunft, auch aufgrund des 
unterschiedlichen finanziellen Hintergrundes der beiden? Anna hat ja 
auch noch ihren kleinen Sohn Emil, und Wolf Lohmaier plant in der 
Lindenstraße ein Vorhaben, das Anna vor eine große Entscheidung 
stellen wird ... Die erste leidenschaftliche Annäherung zwischen Anna
Ziegler und Wolf Lohmaier sehen die Zuschauer am 12. Mai 2019 in der 
"Lindenstraße"-Folge 1719 (18.50 Uhr im Ersten). 

Martin Müller-Reisinger(50) ist dem Publikum überwiegend als 
Theaterschauspieler  bekannt. Der gebürtige Oberösterreicher lebt 
heute in Freiburg, ist als Schauspieler am dortigen Theater engagiert
und auch für die Kleinkunstschiene verantwortlich. Acht Jahre spielte
er am Landestheater Linz, bevor er 2008 zum Theater nach Oberhausen 
wechselte, wo er bis 2017 neben seinem Engagement auf der Bühne 
verschiedene Kleinkunstformate entwickelte. 

Ron Williams (77), der zweite Neuzugang, verkörpert William, Vater 
von Iris Brooks (Sarah Masuch), der unter den Folgen seines 
Schlaganfalls leidet. Iris muss sich mit der Frage auseinandersetzen,
ob sie ihren Vater in ein Pflegeheim gibt oder zu sich holt. Wie wird
ihr Mann Alex (Joris Gratwohl) darauf reagieren? Denn William kann 
ganz schön grumpy und störrisch sein ...

Der afro-amerikanische Sänger, Schauspieler, Entertainer, Moderator, 
Komponist und Autor Ron Williams kam 1961 als US-Soldat nach 
Deutschland, wo er als Print-Journalist und AFN-Radiosprecher tätig 
war. Nach seiner Entlassung aus der Army bekam er Angebote als 
Schauspieler, Sänger und politischer Kabarettist und war zunächst 
Mitglied des Ensembles des Kleinen Renitenztheaters in Stuttgart. 
Bald wurde er durch eine breite Medienpräsenz (800 TV-Sendungen, 
darunter über 300 eigene, wie u. a. "RonAbend", "Musikszene", "Spaß 
am Dienstag") bekannt. Seinen ersten Auftritt in der "Lindenstraße" 
hat Ron Williams am 26. Mai 2019 in der Folge 1721 (18.50 Uhr im 
Ersten).

Fotos unter ARD-Foto.de
 

Pressekontakt:

Barbara Feiereis, WDR Kommunikation, 0221 / 220 7122;
barbara.feiereis@wdr.de

Presse & PR Lindenstraße, pr agentur deutz, Gitta Deutz, 0172 /
2079810; pr@presseagentur-deutz.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: WDR Westdeutscher Rundfunk
Weitere Storys: WDR Westdeutscher Rundfunk