WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Samstag, 22. September 2001, 18.20 - 18.50 Uhr / Rußland und die Kriegsgefahr
Präsident Putin exclusiv im deutschen Fernsehen

    Köln (ots) - Nach den Terroranschlägen der letzten Woche kommt
Rußlands Präsident Putin eine Schlüsselstellung zu bei den
amerikanischen Bemühungen um weltweite Unterstützung für einen
militärischen Vergeltungsschlag.
    
    In einem langen Interview mit ARD-Korrespondent Thomas Roth
äußerst sich Putin nun erstmals gegenüber einem ausländischen
Fernsehsender zur Rolle Rußlands in der gegenwärtigen Situation. Zur
Sprache kommen eine mögliche militärische Beteiligung, das besondere
Verhältnis Rußlands zum Nachbarland Afghanistan, aber auch die Sorge,
dass im Schatten der Krise der Tschetschenien-Konflikt neu eskaliert.
    
    Redaktion    Arnd Henze
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen
WDR-Pressestelle,
Annette Metzinger
Tel.: 0221-220-2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: