WDR Westdeutscher Rundfunk

Wer glaubt, wird selig
Zur Seligsprechung von Nikolaus Groß und Schwester Euthymia
WDR Fernsehen, Sonntag, 07.10.2001, 15.30 Uhr - 17.00 Uhr

    Köln (ots) -

    "Mein Vater hätte zwar die Seligsprechung verdient, aber die Kirche ist nicht reif für diese Seligsprechung", so der harte Vorwurf von Alexander Groß in Richtung Rom.

    Instrumentalisiert die Kirche den Arbeiterführer und NS-Widerstandskämpfer Nikolaus Groß, um ihre eigene unrühmliche Rolle während der Nazizeit in ein besseres Licht zu rücken?

    Welche Vorbilder schafft die Kirche mit der Seligsprechung von Nikolaus Groß und Schwester Euthymia am 7. Oktober?

    Sind "Selige" Persönlichkeiten wie Schwester Euthymia, die dienend und aufopferungsvoll Kriegsgefangene gepflegt hat oder jene, die wie Nikolaus Groß Gott mehr verehren als politische Führer? "Wer wird selig, wenn er glaubt?", fragt Martin Blachmann in einer Sondersendung des WDR Fernsehens.

    Mit ihm diskutieren Domkapitular Monsignore Martin Hülskamp, Dr. Thomas Seiterich-Kreuzkamp (Redakteur Publik-Forum) und Bernhard Nadorf (Historiker und Rektor des Bischöfl. Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums, Essen).

    Außerdem werden "Bilder des Tages" aus Rom gezeigt und die 30-minütige Dokumentation über Nikolaus Groß "Vater, wohin gehst Du?" sowie die 30-Minuten-Reportage "Auf den Spuren von Schwester Euthymia."


    Redaktion:              Ulrich Harbecke


ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:    

Barbara Brückner, WDR-Pressestelle
Tel. 0221/220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: