WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste: ARD Morgenmagazin, Dienstag, 11. September 2001, 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr
Mit Elke Bröder und Gert Scobel

    Köln (ots) -
    
    Das ARD-Morgenmagazin beschäftigt sich am Dienstag mit folgenden
    Themen:
    
    MOMA-LIVE: DIE SCHLÖSSERWOCHE
    
    Die neuen Bundesländer sind außerordentlich reich an Schlössern
und Burgen. Trotz der Zerstörung von rund 200 Objekten in der
Nachkriegszeit, blieben Hunderte solcher Kulturdenkmäler im Osten
erhalten. Nach der Wende wurden die Hoffnungen der ehemaligen
Besitzer auf Rückübertragung jedoch enttäuscht: Die Bodenreform von
1945-49 blieb im Einigungsvertrag unangetastet. Die Güter, Schlösser
und Burgen fielen an den Staat. Doch was macht man mit einem Schloss,
zu was ist eine Burg nutze? Das Moma besucht in dieser Woche
Schlösser und Burgen in den neuen Bundesländern, zeigt ihre
Geschichte auf und spricht mit ehemaligen Besitzern, aktuellen
Bewohnern und Investoren über Nutzungsmöglichkeiten und
Zukunfts-Perspektiven. Am Dienstag ist das Moma auf Schloss
Teutschenthal in Sachsen-Anhalt.
    
    SERVICE: MAGEN- UND DARMERKRANKUNGEN
    
    Moma-Experte Wolfgang Domschke gibt Tipps zur Vermeidung von
    Magen- und Darmerkrankungen.
    
    HAFT IN GENUA
    
    Ein 18-jähriger Schüler aus Wuppertal sitzt einen Monat nach den
Protesten gegen den G8-Wirtschaftsgipfel in Genua noch immer in Haft.
Frühestens in einem halben Jahr ist sein Haftprüfungstermin. Eltern
und Politiker versuchen den Jugendlichen jetzt frei zu bekommen.
    
    BUND LEHNT VERANTWORTUNG FÜR NVA AB
    
    500 strahlengeschädigte NVA-Soldaten kämpfen um Wiedergutmachung.
Als Radar-Techniker wurden sie gefährlichen Strahlungen russischer
Militärgeräte ausgesetzt, welche Krebs verursachen können. Der Bund
lehnt aber ihre Forderungen ab. Er sei nicht zuständig für die
Nationale Volksarmee der DDR. Doch an wen sollen sich die Soldaten
dann wenden?
    
    RUDOLF SCHARPING
    
    Der Tag 1 nach der Sondersitzung des Verteidigungsausschusses. Was
    wird aus Scharping?
    
    ISRAEL
    
    Wie sieht die Lage in Israel nach den letzten Attentaten aus?
    
    Weitere Informationen zum ARD Morgenmagazin unter
    www.das-erste.de/moma/
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Agentur Ulrike Boldt,
Tel. 02150 - 20 65 62,
uliboldt@aol.com

WDR Pressestelle,
Annette Metzinger,
Tel. 0221-220 2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: