WDR Westdeutscher Rundfunk

Einladung zum Foto- und Pressetermin am 4. Juni 2014 "WDR Check" mit Tom Buhrow

Köln (ots) - Liebe Kolleginnen und Kollegen,

WDR-Intendant Tom Buhrow diskutiert am 4. Juni im "WDR Check" ein weiteres Mal mit Publikum, MedienkritikerInnen und Prominenten über den WDR und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Tom Buhrow: "Wir stehen vor Riesenherausforderungen: Wir wollen verstärkt crossmedial produzieren und mehr junge Menschen erreichen. Gleichzeitig müssen wir drastisch sparen. Das wollen wir den Menschen in NRW vermitteln, denn sie sind unsere Kunden, die uns bezahlen. Sie haben ein Recht darauf zu erfahren, was wir ihnen für ihren Rundfunkbeitrag bieten".

200 ZuschauerInnen und HörerInnen können im "Landschaftspark Duisburg-Nord" live dabei sein und ihre Fragen stellen. Zum Beispiel: Wieso ist gute Fernsehunterhaltung so schwierig? Wie arbeiten Korrespondenten in gefährlichen Regionen? Wieviel Platz ist im WDR neben Fussball für andere Sportarten?

Unter anderem berichten die Auslandskorrespondenten Golineh Atai und Herman Krause über ihre schwierige Arbeit in der Ukraine. Olli Dittrich erzählt, wie man qualitativ gute und gleichzeitig erfolgreiche Fernsehunterhaltung machen kann. Und Sportchef Steffen Simon informiert über das vielfältige Sportangebot im WDR Fernsehen.

Moderiert wird der "WDR Check" wieder von Bettina Böttinger.

Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein:
am 4. Juni 2014, Einlass ab 19.45 Uhr
Landschaftspark Duisburg-Nord
Gebäude: Kraftzentrum 
Emscherstraße 71
47137 Duisburg 

Fototermin: 20.00 bis 20.10 Uhr sowie gegen 22.05 Uhr

WDR Fernsehen und WDR 5 übertragen die Sendung live von 20.15 bis 21.45 Uhr. Und auf www.wdrcheck.de läuft der Video-Livestream zur Sendung. ZuschauerInnen und HörerInnen können ihre Fragen auch per Telefon und Internet (www.wdrcheck.de) stellen.

Sie haben die Möglichkeit, die Sendung in unserem Pressezentrum am Bildschirm live zu verfolgen. Dort stehen ca. 12 Arbeitsplätze (ohne Computer) zur Verfügung. Internetzugänge werden über WLAN bereitgestellt. Über Ihre Zusagen freuen wir uns.

Bitten melden Sie sich telefonisch oder per Mail an die unten stehende Adresse an.

Viele Grüße
 
gez. Stefan Wirtz
WDR-Unternehmenssprecher 

Pressekontakt:

WDR-Pressedesk
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: