WDR Westdeutscher Rundfunk

ARD-Morgenmagazin auf der IFA - Täglich dreieinhalb Stunden Liveprogramm

    Köln (ots) -  Anlässlich der Internationalen Funkausstellung kommt das ARD Morgenmagazin eine Woche lang, vom 27. bis 31. August, live aus Berlin.

    Täglich von 5.30 bis 9.00 Uhr begrüßen die Moderatoren Elke
Bröder, Gert Scobel, Peter Großmann, Jörg Kachelmann und Karsten
Schwanke die Fernsehzuschauer live auf der IFA und vor dem
Bildschirm.
    
    Neben tagesaktuellen Themen befasst sich das ARD-Morgenmagazin mit
technischen Innovationen und Entwicklungen der IFA. Aber auch die
täglichen Rubriken Live-Talk, Service, Sport, Wirtschaft, Börse und
Wetter werden nicht fehlen.
    
    Und da das Moma schon einmal in Berlin sind, werden auch die
Spitzenkandidaten für das Amt des Berliner Oberbürgermeisters
erwartet. Am Montag ist Sibyll Klotz vom Bündnis 90/Die Grünen Gast,
am Dienstag kommt Frank Steffel von der CDU, Mittwoch Gregor Gysi von
der PDS, Donnerstag Günter Rexrodt, FDP, und am Freitag dann Klaus
Wowereit von der SPD. Sie werden immer in der Zeit von 8.45 Uhr bis
09.00 Uhr in der Sendung sein.
    
    Zuschauer sind jeden Morgen herzlich eingeladen die Sendung live
mitzuerleben. Beim französischen Unternehmen Thomson in Halle 21a
wird sich das ARD Morgenmagazin auf einer 400 qm großen Bühne mit
Platz für rund 200 Gäste präsentieren.
    
    Für weiteren Austausch sorgt der Moma-Stand in der ARD-Box neben
dem Sommergarten. Hier können sich die Zuschauer über das
Morgenmagazin informieren, auf den Moma-Internetseiten surfen und mit
den Moma-Redakteuren diskutieren.
    
    Mit seriösen und aktuellen Informationen zum Tagesgeschehen in
Deutschland und der Welt erreicht das Morgenmagazin täglich etwa 3
Millionen Zuschauer. Damit ist es Marktführer seit seinem
neunjährigen Bestehen.
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Agentur Ulrike Boldt,
Tel. 02150 - 20 65 62,
uliboldt@aol.com

WDR Pressestelle,
Annette Metzinger,
Tel. 0221-220-2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: