PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von WDR Westdeutscher Rundfunk mehr verpassen.

18.03.2011 – 11:00

WDR Westdeutscher Rundfunk

"Ein großes persönliches Anliegen": Das WDR Sinfonieorchester Köln und der WDR Rundfunkchor Köln spielen für Japan

Köln (ots)

Mit einem Konzert in der Düsseldorfer Tonhalle am 26. März 2011 wollen das WDR Sinfonieorchester Köln und der WDR Rundfunkchor Köln ihre Solidarität mit den Opfern der Katastrophe in Japan zum Ausdruck bringen. Die WDR-Ensembles spielen auf Einladung der Düsseldorfer Symphoniker, diese und die WDR-Musiker stellen jeweils die Hälfte des Orchesters. Auf dem Programm steht Ludwig van Beethovens Neunte Sinfonie, die Leitung hat der japanische Stardirigent Yutaka Sado.

WDR-Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz: "Unser Orchester pflegt seit vielen Jahren eine enge Verbindung zu Japan. Die Musikerinnen und Musiker, von denen vier selbst aus Japan stammen, waren regelmäßig - zuletzt vor zwei Jahren - zu Gast in den großen Konzertsälen des Landes, sind dort mit Begeisterung aufgenommen worden und haben intensive musikalische, aber auch freundschaftliche Beziehungen geknüpft. Daher ist es allen ein großes persönliches Anliegen, mit diesem Konzert ihre Anteilnahme und Solidarität mit den Opfern auszudrücken."

Einer der japanisch-stämmigen Musiker ist Yasunori Kawahara, Solo-Kontrabassist, und seit 1980 Mitglied im WDR Sinfonieorchester. Sein Heimatort ist das rund 100 Kilometer südlich von Fukushima liegende Hitachi, seine Eltern leben noch heute in der Region. Das Konzert ist für ihn ein Zeichen der Solidarität, aber auch Ausdruck einer großen Dankbarkeit: "Ich finde es sehr bewegend, welch große Sympathie man in Deutschland für das japanische Volk hat. Ich habe viele Anrufe von Freunden und Kollegen bekommen, die Anteil an den schrecklichen Ereignissen in meiner Heimat nehmen." Auch die finanzielle Hilfe sei jetzt wichtig.

Das Konzert steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des Düsseldorfer Oberbürgermeisters Dirk Elbers und des japanischen Generalkonsuls Kiyoshi Koinuma. Weitere Mitwirkende sind der Städtische Musikverein sowie die Solisten Susanne Bernhard (Sopran), Ingeborg Danz (Alt), Christian Elsner (Tenor) und Samuel Youn (Bass). Der Eintritt ist frei. Platzkarten sind ab sofort an der Konzertkasse der Tonhalle erhältlich (Telefon: 0211-89 96 123).

Fotos auf www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Kristina Bausch, WDR-Pressestelle
Tel. 0221-220 4607
kristina.bausch@wdr.de

Kontaktdaten anzeigen

Pressekontakt:

Kristina Bausch, WDR-Pressestelle
Tel. 0221-220 4607
kristina.bausch@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: WDR Westdeutscher Rundfunk
Weitere Storys: WDR Westdeutscher Rundfunk