WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Studio Köln deckt auf: Unkontrollierter Ausfall von Sicherungstechnik an der Einsturzstelle des Kölner Stadtarchivs

Düsseldorf (ots) - An der Einsturzstelle des Kölner Stadtarchivs ist eine Anlage zur Absicherung des U-Bahn-Bauwerks stundenlang ausgefallen. Das ergaben Recherchen des WDR Studios Köln. Laut einem internen Protokoll haben Techniker den Ausfall erst nach acht Stunden bemerkt. Es habe an der Baustelle keine durchgehende Überwachung des Sicherheitssystems gegeben, heißt es weiter.

Der Vorfall hatte sich in der Nacht auf den 9. Februar 2011 ereignet. In dieser Nacht hatte es wegen der mangelhaften Ausführung von unterirdischen Dichtungsarbeiten einen Erdrutsch gegeben. Dabei war ein etwa fünf Meter tiefer Krater entstanden. In diesen Krater war ausgerechnet die Steuerungsanlage für eine Reihe von Hydraulikpressen gestürzt. Diese Pressen sollen verhindern, dass sich das U-Bahn-Bauwerk am Waidmarkt bewegt und damit weitere Erdrutsche auslöst. Bei dem Absturz fiel die Steuerungsanlage aus. In der Folge habe es "einen unkontrollierten Presskraftverlust" gegeben, stellten Teilnehmer einer Krisensitzung später fest.

Erst am folgenden Morgen hatten Techniker den Krater an der Baugrube bemerkt und festgestellt, dass die Steuerungsanlage fehlt. Bei der Krisensitzung am folgenden Tag stellten Fachleute fest, dass "Alarmwerte und Meldeketten nicht umgesetzt oder definiert" seien.

Der Präsident der Ingenieurkammer NRW, Heinrich Bökamp, sagte dem WDR Studio Köln, die lückenlose Überwachung solch sensibler Einrichtungen wie Hydraulikpressen sei unverzichtbar.

Über den neuerlichen Skandal beim Bau der Kölner Nord-Süd-U-Bahn berichtet heute Abend um 19.30 Uhr die Lokalzeit aus Köln im WDR Fernsehen.

Pressekontakt:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Stephanie Kunzia, Sonja Steinborn
WDR-Pressestelle, Funkhaus Düsseldorf
Tel. 02 11/89 00-5 06
presse.duesseldorf@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: