WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR 5-Aktion "LILIPUZ läuft prima": Grundschulstaffel beim Köln-Marathon sammelte 3065 Euro für das Kinderhilfswerk UNICEF

Köln (ots) - 42,195 Kilometer für 40 junge Sportskanonen: Unter großem Jubel liefen Kinder aus 12 nordrhein-westfälischen Grundschulen um 16:40 Uhr durchs Ziel des Köln-Marathons. Vom Startschuss bis zum Zieleinlauf brauchte die Staffel des WDR 5-Kinderradios LILIPUZ 5 Stunden 5 Minuten und 5 Sekunden. Aber auf die Zeit kam es gar nicht an. Denn direkt im Ziel folgte der nächste Höhepunkt: Glücklich und ein bisschen erschöpft überreichten die jungen Läufer an Daniela Ligori von Unicef die LILIPUZ-Schatzkiste. Darin lagen 3065 Euro und ein Glückscent - so viel Geld sammelten die Schülerinnen und Schüler auf Schulfesten, bei Verwandten, Bekannten und Nachbarn. Damit übertrafen die Kinder das Sammelergebnis aus den Vorjahren um fast 1000 Euro. Das Geld geht an die Aktion "Schulen für Afrika", mit der Unicef in Afrika Schulen baut, Kindern Schulsachen kauft und Lehrer ausbildet.

Große Aufgaben bewältigt man am Besten gemeinsam. Dass das nicht nur fürs Spenden sammeln, sondern auch fürs Marathonlaufen gilt, stellten die LILIPUZ-Kinder unter Beweis: Sie teilten sich die Strecke auf. Die ersten 21 Kilometer übernahm Ehren-Teammitglied und Langstreckenläufer Volker Schick. Gegen 13.30 Uhr war die erste Staffel mit Schülern aus Erftstadt, Gescher und Overath an der Reihe, die 3,5 Kilometer lief. "Ein bisschen lang," meinte Rike von der Pankratiusschule aus Gescher im KIRAKA-Interview, "manchmal war ich aus der Puste." Aber sie und die anderen 40 Kinder bewältigten ihre Strecke locker und genossen die Anfeuerungsrufe der Zuschauer am Straßenrand.

Jede Staffelgruppe lief rund drei Kilometer. Gruppe Nr. 7 mit Schülern aus Alfter, Duisburg und Grevenbroich kam gegen 16.20 Uhr am Heumarkt an und wurde von den anderen Kindern schon jubelnd erwartet. Alle gemeinsam liefen sie die letzten 800 Meter bis ins Ziel - strahlend genossen sie den verdienten Applaus und klatschten das Publikum am Rand ab.

Gleich drei Ü-Wagen der WDR-Kinderradioredaktion standen an der Marathonstrecke, um das Geschehen live zu übertragen. Die LILIPUZ-Läuferinnen Maike Westphal und Elisabeth Raffauf meldeten sich immer wieder per Handy von der Strecke und gaben die Position der Schülergruppe durch. LILIPUZ-Reporter Christian Schmitt war auf der Strecke unterwegs und berichtete live von der tollen Stimmung in der Staffel und am Straßenrand. Zwischendurch gab es immer wieder Wissenswertes rund ums Laufen und um Köln, der Stadt des Marathons. Die Tipps stammen von Kindern, die einen Reiseführer "Mein Köln" für Kinder geschrieben haben.

Pressekontakt:

Uwe-Jens Lindner
WDR Pressestelle
Telefon 0173/5469044
uwe-jens.lindner@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: